Stromlose Pelletöfen -  Stromloser Pelletofen - Pelletofen ohne Stromanschluss

Stromloser Pelletofen Koppe - Koppe Gravity -Koppe Tayo - Koppe Symio - Pelletofen ohne Strom

Ein Pelletofen ohne Stromanschluss  – das ist Koppes neustes Produkt. Mit dem stromlosen Pelletofen Koppe Gravity, Koppe Tayo und dem Koppe Symio gibt es drei Modelle, die stromlos und unabhängig von Gas und Heizöl betrieben werden.

 

So funktioniert der stromloser Pelletofen:

 

Ein stromloses ECO-Triebwerk funtioniert im Prinzip wie ein grosses Uhrwerk und befördert die Pellets vom Pellettank über eine Specksteinrutsche in den Brennraum und dosiert so die exakte Pelletmenge. Koppe macht Sie mit diesem innovativen System unabhängig vom elektrischen Antrieb für Pelletöfen und somit auch unabhängig von Gas und Öl. Der stromlose Pelletofen läuft auch, wenn alles andere nicht mehr geht. Der Betrieb wird über einen dreistufigen Regler gesteuert, und Sie können den Pelletofen auch einfach ausschalten, indem Sie ihm den Brennstoff abregeln.

Den stromlosen Pelletofen in Betrieb nehmen:

Erst muss der Pelletofen bzw. der Pellettank befüllt werden. Dazu wird der mitgelieferte Edelstahl Einfülltrichter aufgesetzt und der Pellettank befüllt. (20,5kg Pellets beim Gravity, ca. 9,5kg beim Symio und ca. 15kg beim Tayo)

Danach wird der ECO-Betrieb in Gang gesetzt. Die Feder wird ähnlich wie bei einer Spieluhr aufgezogen. Die Förderschnecke setzt sich in Bewegung, die Pellets fallen in den Brennraum und Sie können den stromlosen Pelletofen mittels Ofenanzünder wie einen gewöhnlichen Kaminofen anzünden. Die gewünschte Leistungsstufe/ Pelletmenge wird über den Regler von Stufe 1-3 eingestellt.

Die Vorteile des stromlosen Pelletofen:

Mit einem stromlosen Pelletofen sind Sie komplett unabhängig von Gas, Öl und Strom und können so auch bei einem Stromausfall mit dem Pelletofen heizen. Ausserdem Fallen mit dem stromlosen Pelletofen von Koppe keine laufenden Stromkosten und aufwendige jährliche Wartungen mehr an. Die einfache Bedienung ohne Elektronik, Apps oder sonstige komplizierte Technik entfällt und jeder kann den Ofen bedienen. Aufziehen, anzünden, Stufe wählen und brennen lassen!! Ausserdem ist der Ofen mit einer Stoppfunktion ausgestattet über die sie direkt den Ofen ausschalten können, wenn z.B die Wohnung warm genug ist.

Auch die Reinigung ist durcht eine Kombination aus Krümelbehälter, Aschefang und Rüttelrost extrem einfach. Ein weiterer sehr großer Vorteil des stromlosen Pelletofens ist die komplett gebläsefreie Betriebsweise. Es wird also kein störendes Gebläse benötigt, was einen extrem leisen Betrieb gewährleistet und das störende Lüftergeräusch eines herkömlichen Pelletofens entfallen lässt. Ausserdem  hat der Pelletofen ein natürliches Flammenbild wie ein normaler Kaminofen und sorgt so für echtes Kaminofen - Feeling, wie man es sonst nur vom Kaminofen oder offenen Kamin kennt.

Die Koppe stromlosen Pelletöfen sind auch für die Mehrfachbelegung an einem Schornstein geeignet. So können Sie je nach Schornstein bis zu 3 Öfen an einen Schornsteinzug anschliessen.

Aktuell bietet Koppe drei Modelle die mit dem ECO-Triebwerk stromlos Pellets verheizen. Der Symio ist ein kompaktes Modell mit wahlweise einer Serpentinstein-Verkleidung oder Kachel-Verkleidung. Seine kubistische, reduzierte Form zeichnet sein zeitloses und schlankes Design aus.  An die klassische Ofenform angelehnt ist der Gravity der stromlose Pelletofen mit uriger Ausstrahlung, die von der optionalen Specktein-Verkleidung noch verstärkt wird.

Die stromlosen Pelleöfen von Koppe wie den Koppe Gravity,  den Koppe Tayo und den Koppe Symio finden Sie auf unserer Kaminofen Seite.

Koppe Gravity

Koppe Symio

Koppe Tayo


Pelletofen ohne Stromanschluss - stromlose Pelletöfen von Koppe - unabhängig vom Stromnetz heizen

Mache den EnergiesparCheck

Energiesparcheck
EnergiesparCheck

Gefällt mir bei Facebook

Kaminöfen vom Profi

Kaminöfen vom Profi
Kaminöfen vom Profi

Schornsteinfegerarbeiten für Ginsheim Gustavsburg

Schornsteinfegerarbeiten Ginsheim Gustavsburg Bischofsheim Schornsteinreinigung Emmisionsmessung Abgaswegeüberprüfung Gashausschau